Responsive Shopdesgin

Onlineshopping als Erlebnis

Nachdem ich einige Jahre bei einem führenden Onlineshop für Tennisartikel als Art Director gearbeitet und viele Erfahrungen im E-Commerce und Online-Marketing-Sektor gesammelt habe, wollte ich nun im Onlinehandel einen eigenen Versuch starten. Die Umsatzzahlen im E-Commerce steigen jedes Jahr in Deutschland und Europa im Milliardenbereich und immer mehr neue Webshops werden aufgebaut und gelaunched. Auf der anderen Seite existiert eine Vielzahl schon seit Jahren bestehender Shops, die seit ihres Livegangs offensichtlich nicht mehr überarbeitet wurden.

Modernes Shopdesign als Erfolgsfaktor

Onlinshopping Infografik

Ein veraltetes Design mit mäßiger Usability, spärlichen Produktbeschreibungen, kleinen und schlechten Bildern und langen Ladezeiten beschert einem ein – vorsichtig ausgedrückt – mäßiges Shopping-Erlebnis. Solche Shops können meist nur deswegen überleben, weil sie viele Stammkunden haben,  die bereits seit Jahren dort einkaufen und sich ein intensives Vertrauensverhältnis aufgebaut hat. Das ist gut und wichtig, aber dennoch sollte man die Neukunden nicht außer Acht lassen. Und Shopping-Kunden sind heute meist von großen Brands mit imposanten Onlineshops verwöhnt. Diese sind schnell, sehen cool aus und liefern jede Menge Bilder, Infos und echte Mehrwerte zum gefragten Produkt.

Das Problem Amazon

Nicht ganz. Auch Marktgrößen wie Amazon haben trotz ihres riesigen Sortiments starke Defizite. Versand und Bezahlung klappen in der Regel einwandfrei, aber die Rezensionen – mit ein Grund für den Erfolg von Amazon – geraten wegen Fälschungsfällen immer wieder in die Kritik. Der Schritt von einem reinen Shop hin zur Plattform für Händler hat Amazon an die Spitze des E-Commerce geschossen und seinen Gründer Jeff Bezos zu einem der erfolgreichsten Player und Unternehmer im Onlinehandel gemacht. Aber genau hier klafft eine riesige Lücke: qualitative Produktbeschreibungen und hochwertige Produktbilder. Die Angebote bei Amazon sind teils unterirdisch präsentiert: wenig bis gar kein Text und laienhafte Fotos. Die Kunden kaufen trotzdem. Warum? Amazon ist einfach eine weltbekannte Marke. Würden Produkte auf die gleiche (schlechte) Weise auf kleineren Shops so angeboten, man würde nichts davon verkaufen. Die Kunden bestellen aber, weil sie Amazon kennen und vertrauen. Aber will man über ein Produkt wirklich informiert werden, stößt man bei einem der größten Shoppingplattformen der Welt oftmals an seine Grenzen.

Onlineshopping zum Erlebnis machen

Der Einzelhandel hat im Vergleich zum E-Commerce einen entscheidenden Vorteil: die Produkte, Waren und Artikel lassen sich vorher anschauen und anfassen. Bei einem Onlineshop geht das natürlich nicht, sodass dieses Defizit mit tollen Produktfotos ausgeglichen werden muss. Einen zwischen den Regalen stehenden Verkäufer mit offenen Fragen zu quälen, geht ebenfalls im Webshop nicht. Dieses „Problem“ löst man hier mit vollständigen, ausführlichen und informativen Produktbeschreibungen und umfangreichen Support-Möglichkeiten. Allein diese beiden Dinge sind praktisch die Basics für Shopbetreiber. Dazu kommen noch viele weitere Faktoren: die Auswahl der richtigen Bezahlmethoden, ein schneller Versand und ein stimmiges Cross- und Upselling. Abschließend entscheidet der Gesamtauftritt des Shops darüber, ob ein Kunde kauft, oder eben nicht. Dazu zählt vor allem auch ein ansprechendes Design, schnelle Ladezeiten, ein vernünftiges Preismodell (es muss nicht immer der billigste Preis sein) und Käuferschutzmodelle wie TÜV, EHI oder Trusted Shops vermitteln potentiellen Kunden das Gefühl, dass man hier gern und sicher einkaufen kann. All das (und noch einiges mehr) wollte ich mit einem eigenen Onlineshop realisieren.

Webshop für Naturkosmetik

Responsive ShopdesginZusammen mit meiner Partnerin und ihrer Produkterfahrung und Affinität zu natürlichen Pflegeprodukten gepaart mit meiner Profession im Online-Marketing und E-Commerce Bereich brachte uns zu dem Entschluss, eine eigenen Webshop für Naturkosmetik aufzubauen. Nach einigen Wochen der Markennamenfindung, kamen wir schließlich auf „nordjung“. Das Ziel war, einen Begriff zu verwenden, der einerseits leicht schreibbar und merkbar ist sowie sich von bestehenden Markennamen etwaiger Mitbewerben abgrenzt. Von Anfang an war eines klar: nordjung.de soll ein moderner, stylischer aber vor allem auch informativer Webshop werden. Im Bereich der Bio- und Naturkosmetik ist es besonders wichtig, dass man die Produkte gut erklärt und bebildert. Daher werden sämtliche Texte selbst geschrieben und zukünftig sind auch eigene Produktfotos und Videos geplant, um an dieser Stelle sich u.a. auch von großen Mitbewerbern wie Amazon abzugrenzen. Und es gibt noch ein weiteres Alleinstellungsmerkmal: ein nachhaltiges Gesamtkonzept. Wir haben uns dazu entschieden, für den Versand und die Verpackung ausschließlich ökologische Materialien zu verwenden, die sich wiederverwenden und/oder leicht recyceln lassen. Zudem ist ein klimaneutraler DHL GoGreen Versand ohne Aufpreis standardmäßig im Shop verankert. Des Weiteren versuchen wir unseren Papierverbrauch zu reduzieren und drucken ausschließlich auf Umwelt- oder Recyclingpapier. Das grüne Gesamtkonzept sowie die ausführlichen Produktinfos grenzen uns deutlich auch von großen Mitbewerbern ab und wir hoffen natürlich, dass die Kunden dies mit entsprechenden Bestellungen honorieren.

What’s next – nordjung.de ein Shop mit Visionen

Visionen klingt immer nach einen großem Wort und Vorhaben und tatsächlich ist noch vieles geplant: Web-Apps sowie native Apps für iPhone, iPad und Android-Geräte, Info-Wiki zur Naturkosmetik, Produktvorstellungen in Form von Videos und ausführlichen Blogbeiträgen und natürlich jede Menge neue Artikel mit sinnvollen und relevanten Empfehlungen und Tipps im Bereich der natürlichen Kosmetika. Es gibt noch sehr viel zu tun und noch ist bei nordjung.de nicht alles perfekt, aber wir arbeiten stetig und hart daran, unseren Kosmetikshop zu verbessern und unseren Kunden ein tolles Shopping-Erlebnis zu bieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.