YouTube als Marketing-Kanal richtig nutzen

YouTube als Marketing-Kanal

Was ist wichtig, wenn man auf YouTube erfolgreich sein will?


Vor allem für Unternehmen stellt sich diese Frage immer wieder. Denn viele verstehen nicht, dass YouTube längst mehr ist, also nur eine reine Videoplattform. YouTube ist ein soziales Netzwerk, nicht mehr aber auch nicht weniger. Anders als beim Fernsehen kann ich hier mit meinen Zuschauer interagieren und sollte das auch tun. Auch kritisches Feedback kann man für sich nutzen und seine Inhalte entsprechend anpassen.

YouTube-Marketing für Unternehmen

YouTube als Marketing-Kanal richtig nutzen

Warum sich YouTube-Marketing auch und gerade für Unternehmen besonders lohnen kann, zeige ich ebenfalls in meinem Video: mit dem richtigen Video-SEO kann man es mit seinem Clip in die Google-Serps (Suchergebnisliste) schaffen. Durch das Thumbnail wird mehr Aufmerksamkeit erzeugt, als durch eine Adwords-Anzeige. Und das Beste darin ist: es ist vollkommen kostenlos. Die Google-Serps sind aber nicht das wichtigste Kriterium.

 YouTube = Viralität

Entscheidend ist, dass auf YouTube Viralität im Vordergrund steht. Leute empfehlen, liken und sharen Inhalte mit anderen Usern – aber auch nur dann, wenn diese originell und einzigartig sind. Tatsächlich sind derzeit „private“ User auf YouTube wesentlich erfolgreicher, als TV-Commercials und Unternehmen. Warum? Einerseits liegt das an den Inhalten aber andererseits sind die Menschen absolut übersättigt von normaler TV-Werbung. Der Trend geht wieder in Richtung „selfmade“ – ich will endlich wieder ECHTE Menschen vor mir sehen – mit Fehlern und Macken. Und genau das, funktioniert auf YouTube derzeit sehr gut.

Werbung auf YouTube

Da Viralität für Unternehmen aber schwer zu erreichen ist, weil sie eben auch einen professionellen Charakter widerspiegeln sollten, gibt es immer noch die Werbung auf YouTube. Welche Werbeformen es gibt und wie man diese auch in Verbindung mit Analytics am besten einsetzt, erkläre ich in meinem Video.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.