xovilichter-event-ronny-marx-preisverleihung

Review zum SEO Contest 2014

Jeder SEO braucht mal eine Auszeit und nach 80 Tagen hartem Suchmaschinen-Gefechts habe ich mir mal ein paar (halbwegs) Google-freie Tage gegönnt. Nun aber bin ich wieder zurück und wieder voller Tatendrang, Inspirationen aus der Challenge und einem Sack voll mit neuen Ideen. Nach circa 300 Stunden Arbeit, unzähligen Worten, Bilder und vielen Videos war ich einfach mal platt und brauchte ein paar Tage um runterzukommen und natürlich auch um meine „Niederlage“ zu verdauen, denn am Ende hat es nur für Platz 5 und damit nicht einmal mehr für das Siegertreppchen gereicht. Und ich muss ehrlich gestehen, dass die Enttäuschung vorerst riesen groß war. Jetzt könnte man natürlich sagen: „Hey, Platz 5 von über 1 Millionen indexierten Seiten – das ist doch super.“ Ja klar, relativ gesehen ist das natürlich richtig. Meine Ambitionen waren jedoch trotzdem andere und meine Motivation durch die Unterstützung der vielen Leute in den letzten Wochen war ebenfalls riesig. Und zwischenzeitlich sah es auch nicht schlecht aus, denn kurz vor Ende der Challenge gab es noch einige Ausschläge im Ranking und ich war kurzzeitig wieder ganz vorn. Letztendlich musste ich jedoch das Feld für rankboost.de, OMSAG, dynapso.de und Kai Spriestersbach räumen, die alle samt an mir vorbeigezogen sind. Bleibt dann letztendlich die Frage offen: was haben wir aus der Challenge gelernt?

Links, Links, Links – it’s all about Links!

Weiterlesen

xovilichter-video-80-grosses-finale-in-koeln

das grosse Finale


Nun ist es geschafft: der letzte Tag in der Xovilichter Keyword Challenge 2014 ist erreicht und viele der Teilnehmer trudeln in Köln zur großen SEO-Party ein. Und heute nun auch mein finales Video zum Wettbewerb. Ursprünglich sollte es noch viel cooler werden, aber auf Grund der stark reduzierten Zeit der letzten Tage musste es etwas zusammengestaucht werden. Hier noch mal ein paar Zahlen und Fakten zu meinem SEO-Projekt und 80 Tagen Wettkampf:

  • Arbeitsstunden: ca. 240
  • Bilder: ca.320
  • Videos: 80
  • Blog-Artikel: 136
  • Textmenge insgesamt: ca. 90.000 Worte (entspricht 225 DIN A4 Seiten)
  • Blog-Besucher: 1655
  • Seitenaufrufe: 6200
  • durchschn. Verweildauer: 2 Minuten 35 Sekunden
  • Absprungrate: 59,13 Prozent

Interessanterweise kamen ungefähr die Hälfte aller Besucher meiner Website aus der organischen Suche, 15% landeten direkt hier immerhin 10% aus den sozialen Kanälen und der Rest (ca. 25%) als Referral, also von Links anderer Websites. Wer hier noch weitere Details wissen möchte, der kann mich gern direkt anschreiben oder (wenn vor Ort) mit mir heute Abend direkt in Köln darüber sprechen.

Xovilichter – das war’s! Ein Fazit.

Ok Leute, damit beende ich für mich die Xovilichter Keyword Challenge 2014. Inhaltlich habe ich mehr erreicht, als ich ursprünglich vor hatte. Allerdings steht in diesem Fall der Aufwand dem möglicherweise erreichten Ranking in keinem (guten) Verhältnis. Ich muss ehrlicherweise dazusagen, dass ich seit gestern ca. 15 Uhr nicht mehr ins Ranking geschaut habe, da ich daran nichts mehr hätte ändern können. Es waren verdammt stressige 80 Tage und ich freue mich, nun morgens nicht mehr regelmäßig mit dem Druck aufzustehen: du musst noch ein Video machen! Thema durch, Challenge beendet. Wie ich aktuell im Ranking stehe weiß ich nicht und will es auch nicht wissen. Die Methoden der letzten Tage waren schon sehr, sagen wir es mal möglichst neutral, ernüchternd. Trotz diverser Filter und Updates hat es Google offensichtlich nicht ein bisschen geschafft, SPAM und Blackhat einzudämmen und guten Content zu belohnen. Selbst 2014 funktionieren die meisten zwielichtigen SEO-Tricks noch immer, sodass man mit nur Whitehat praktisch keine Chance hat, einen solchen Wettbewerb zu gewinnen. Aus meiner Sicht, und ich wiederhole mich hier, kann und muss Google irgendwann mal die Bedeutung der Backlinks massiv abbauen, damit endlich mal das im Fokus steht, was für den User wirklich ist: guter, hochwertiger und relevanter Content. Ab nach Köln – wir sehen uns!

xovilichter-video-79-meine-strategie-in-der-keyword-challenge-2014

meine SEO-Strategie

Ich hatte ja versprochen, dass ich am Ende der Xovilichter Keyword Challenge noch einmal eine Zusammenfassung über mein SEO-Projekt im Contest schreiben werde und auch mal meine Strategie offen legen bzw. genauer erkläre. Heute gibt es erst einmal die Infos zum „Wie“ und morgen die Infos zum „Was“. Ich glaube ich hatte es schon einmal erwähnt, dass ich tatsächlich echt froh bin, dass die Challenge nun langsam zu Ende geht. Anfangs habe ich wirklich massiv unterschätzt, was ich mir hier vorgenommen habe. Allerdings beende ich immer was ich anfange und auch wenn es keine große Auswirkung mehr hat (aktuell bin ich sogar wieder auf Platz 3 gefallen), so schreibe ich dennoch meinen letzten, ausführlichen Artikel zum Xovi SEO Contest 2014. Morgen gibt es zwar auch noch einmal ein paar Worte, allerdings nicht mehr ganz so ausführlich, denn schließlich muss ich noch von Hamburg nach Köln fahren. Also, was genau habe ich mir zum Contest überlegt und wie war die Strategie, mit der ich mich durch die 80 Tage laviert habe?

First Mover Vorteil nutzen

Weiterlesen

xovilichter-newsflash-2014

Newsticker – 17. Juli, Donnerstag 16:35 Uhr – Linkbuilding Studie

Studie zum Linkbuilding 2014

linkbuilding-2014-infografikGerade gelesen und wenig überraschend: Linkbuilding ist selbst im SEO-Jahr 2014 eines der beliebtesten Thema bei Online-Marketing Leuten. Nach einer umfassenden Umfrage von MOZ von über 300 Experten aus diesem Bereich, wollen 73% von Ihnen deutlich mehr für die Generierung von Backlinks ausgeben als noch im Jahr zuvor. Aber nicht das wir uns hier falsch verstehen: es geht hier nicht zwangsläufig im Paid-Links, die ja böse sind, wie wir alle wissen. Es geht auch im Social Bookmarks, Link Baiting, Gastbeiträge, Presse- und Artikelportale und einige weitere Punkt. Oder zusammengefasst: der Aufbau von Backlinks ist (noch immer) eines der wichtigsten Themen, wenn wir über Suchmaschinenoptimierung reden. Wahnsinn, oder? Aber wenn man mal einen Blick auf die Xovilichter Keyword Challenge wirft, dann weiß man spätestens hier, dass man ohne ein umfassendes Linkbuilding hier keinen Blumentopf gewinnt. Und ganz ehrlich: ich hätte gern auf den Aufbau von Backlinks generell verzichtet, aber musste mir schnell eingestehen, dass ich es ohne gute Links in diesem SEO Contest wohl nicht so weit bringen würde. Der einzige Weg, wie man diesem Hinterhergeifern von Links an jeder Ecke endlich mal effektiv entgegenwirken könnte, ist die Änderung des Google-Algorithmus. Solange Backlinks noch immer einen derart starken Einfluss auf das Ranking haben, wird der Aufbau von hochwertigem Content zweitrangig bleiben. Davon mal ausgenommen sind (aus meiner Sicht) Linkbaits, wie diese Infografik von MOZ. Denn das ist ja schließlich auch sehr hochwertiger Content, dessen Erstellung ordentlich Zeit kostet und dementsprechend auch einen Mehrwert bietet. Aber wenn ich mir so anschaue, mit welch perfiden Methoden (von Cloaking bis SPAM) hier Backlinks aufgebaut werden und das auch „super“ funktioniert, dann scheint Google noch echt Nachholbedarf zu haben. Quelle der Infografik und mehr Details zur Studie gibt’s in diesem MOZ-Blogartikel – Achtung: Linkbait 😉

 SEO Party 2014 in Köln

Achso und eins noch: habe gerade von Xovi erfahren, dass am Samstag 250 Leute auf der großen SEO-Party dabei sind. Wow, das ist eine stattliche Anzahl, oder?

xovilichter-video-78-special-tennis-platz-screencast-social-media-office

Special: Screencast-Video Social Media Office

Ich finde es immer wieder cool, dass mich Leute in der Xovilichter Keyword Challenge supporten –  das geht natürlich vor allem über Backlinks, Social Mentions und Links, aber eben auch über die Möglichkeit, bestimmte Tools kostenlos zu testen.

Und ich kann es nicht oft genug erwähnen: VIELEN, VIELEN DANK für die großartige Unterstützung, die ich von zahlreichen User erhalten habe- ohne euch wäre eine solche Platzierung gar nicht möglich.

Ich hatte vor einigen Wochen (krass, es ist tatsächlich schon wieder so lange her) bereits über und von OnpageDoc und das SEO-Tool berichtet und ein Screencast dazu erstellt. Heute geht es noch einmal in die Social Media Ecke. Zwar ist es umstritten welchen Einfluss die sozialen Netzwerke tatsächlich auf das Google Ranking haben, aber außerhalb eines SEO Contests sollte man die einzelnen Kanäle definitiv im Blick haben, um positive als auch negative Trends frühzeitig zu erkennen. Heute möchte ich euch ein cooles Tool vorstellen, dass mir freundlicherweise von azionare360 zur Verfügung gestellt wurde namens „Social Media Office“. Damit ihr seht, wie das Tool von „innen“ aussieht und was es kann, habe ich wieder ein kleines Screencast Video erstellt. Here we go:

Für Online-Marketer: Social Alert Tools

Weiterlesen

Kennst du XOVILICHTER? Das ist eine Keyword-Challenge von XOVI.