SEO-Tipp: Zielgruppe

Das SEO schon lange kein reines Business für NUR-Techniker ist, hatte ich bereits schon mehr als einmal in anderen Beiträgen erwähnt. In meiner Schulung sage ich den Teilnehmern immer: werdet kreativ und lasst euch etwas einfallen. Und im Prinzip gilt das für alle Optimierungsaufgaben, die man hinsichtlich der Suchmaschine (also Google) unternimmt. Grundsätzlich bin ich zwar der Meinung, dass man nicht alles als uneingeschränkt gegeben hinnehmen muss, was der oberste SPAM-Hüter Matt Cutts in seinem Video-Blog von sich gibt, aber in einem Punkt hat er wirklich Recht. Dort sagt er sinngemäß: „Care less about the search engine – care more about the user visiting your site.“ Frei übersetzt heißt das: „Acht mehr auf die Besucher deiner Seite als auf die Suchmaschine.“ Stimmt – fast. Denn die meisten Visits (eindeutige und „echte“ Besuche) kommen nun mal über initial über die Suchmaschine (also Google). Wenn man also hier Mist baut, dann klappts auch nicht mit dem Nutzer. Das war und ist auch immer und von Anfang an meine Intention bei der Xovilichter Challenge: für welchen Inhalt interessieren sich die Nutzer.

Kenne deine Zielgruppe

Weiterlesen