xovilichter-video-23-seo-analyse-habbo

habbo Analyse und Report

Warum rankt habbo.cx/xovilichter so gut?

Ein Blick auf die Seite selbst verrät schnell: guter Content ist es definitiv nicht. Zwar hat Dominik Bauer (Seitenbetreiber von habbo.cx) hier einen ganz ordentlich optimierten SEO-Text geschrieben, der gut auf die wesentlichen Keywords optimiert wurde, aber mehr auch nicht. Und WDF-IDF optimierte Texte haben wohl alle Top20 Teilnehmer in diesem SEO-Contest 2014. Die Aktualität kann es auch nicht sein, denn habbo.cx glänzt nicht gerade mit einem Freshness-Faktor. Unten im Footer findet sich der Hinweis, dass die Seite am 14. Mai 2014 (also vor über einer Woche) das letzte Mal aktualisiert wurde. Da sind viele von uns Xovilichter Teilnehmer sehr viel aktiver. Aber ganz ehrlich (und sorry für die Worte): Freshness fürn Arsch! Man sieht mal wieder, wie viel man auf die „Empfehlungen“ von Google und dem lieben Matt Cutts geben kann. Sinngemäß übersetzt und zitiert: „Wenn du tollen, einzigartigen Content hast und fleißig viel und regelmäßig Neues schreibst, dann wirst du dafür belohnt.“ Ach ja?! Dann müsste die Tabelle jetzt aber ganz anders aussehen und viele der Teilnehmer aus den „unteren Reihen“ sehr viel weiter oben stehen. Sorry, dass ich das hier so drastisch und genervt zum Ausdruck bringe – aber guter Content wird diese Challenge nicht entscheiden – das sieht man bei den beiden Führenden.

SEO Fakten von habbo.cx/xovilichter

Genug der Emotionen und zurück zu den harten Fakten. Diese Website glänzt neben ein paar anderen Dingen vor allem mit einer Sache: Performance. Hier aber erst einmal die Keyfacts zur Xovilichter-Seite:

Doctype: HTML5
Zeichen-Kodierung: UTF-8
(X)HTML-Fehler: 6
CSS-Fehler: 0 Fehler
Spaghetti-Code: 13 Elemente, dav. 2 Styles
Ausgelagertes CSS: 94% extern
Layout-Tabellen: keine vorhanden
Language-Key: HTML-Key lang
Applet: kein Applet
Frameset: kein Frameset
CMS: nicht erkannt
RSS-Feeds: 1 Feed erkannt (habbo.cx/rss_de.xml)

Suchmaschinen-Relevanz von habbo.cx/xovilichter

Indexierte Seiten (Unterseite) 1
Backlinks 35 Backlinks / 12 Domains
DMOZ-Eintrag nicht vorhanden
Domain erstmals gesehen vor 3 Jahr 4 Monaten (online seit Januar 2011)
Robots.txt vorhanden
Meta-Tag Robots index follow
gültige Fehlerseite (404) vorhanden
Duplicate Content nein
Verh. Content zu Quelltext 17,9 %
Interne Links 8
Externe Links 7
bei Wikipedia referenziert? nein
bei Google indexierte Seiten 179
Pagerank (Hauptdomain) 0
Pagerank (Unterseite /xovilichter) 0
Sichtbarkeitsindex (Sistrix) 0,57
Online-Value-Index (OVI) 1,14
URLs in Top100 Google-Ranking 32
Keywords in Top100 Google-Ranking 28
Social Visibilty 1923

Website Performance von habbo.cx/xovilichter

Datentransfer: 688,3 KB
Anzahl Requests: 92
Google Page Speed (Desktop): n/a / 100
Google Page Speed (Mobile): n/a / 100
Google Page Speed (Usability): n/a / 100
Antwortzeit: 86 ms

Benutzerfreundlichkeit (Usability) von habbo.cx/xovilichter

Title-Attribute mit Mehrwert: 0 / 18
Alt-Attribute bei Bildern: 5 / 5 (davon 1 leer)
Layer-Ads und Popups: keine

Zugriffszahlen / Visits von habbo.cx/xovilichter

Alexa-Rank: Platz 487.332
Seitenaufrufe / Besucher: 1,9 Page Impressions
Aufenthaltsdauer: 1,0 Minuten
Absprungsrate: 60%

habbo.cx setzt im Xovilichter-Contest auf Performance

habbo-xovilichter-performance-checkUm eines gleich vorweg zu sagen: eine Auswertung mit Google Pagespeed der war leider nicht möglich – weder von der Hauptdomain noch von der /xovilichter Unterseite. Es wird immer wieder der Fehler 503 ausgeliefert, also „Service nicht verfügbar“. Das kann zwei Gründe haben: entweder wurde das serverseitig gesperrt oder es liegt daran, dass der Inhalt von habbo.cx auf ein CDN (Cloud Delivery Network) ausgelagert wurde. Tatsächlich benutzt habbo.cx ein solches Cloud-Netzwerk und zwar das von CloudFlare. Kurz erklärt ist ein CDN ein Netzwerk lokal verteilter Server, die mit einander über das Internet verbunden sind und zusammenarbeiten. Auf diese Weise wird die Serverlast verteilt, was sich dramatisch auf die Ladegeschwindigkeit der Seite auswirkt. Die Website erhält praktisch einen Performance Boost und kurze Ladezeiten sind natürlich auch ein Ranking-Faktor für Google. habbo-website-performance-testSchaut man sich jetzt habbo.cx/xovilichter genauer an, dann sieht man, dass sowohl Antwortzeit des Servers als auch das Abarbeiten der vielen Requests (Anfragen) sehr schnell geht – das ist die Auswirkung des CDNs. Ehrlich gesagt hat es mich aber dennoch gewundert, dass eine inhaltlich so simple Seite wie habbo.cx so viele Requests produziert. Trotzdem ist die Website super schnell und das mag Google – hier also ein SEO Plus.

Meta-Tag Keywords Xovilichter

Oh, was haben wir denn hier? Meta-Keywords? Das ist doch SEO Oldschool und für das Ranking nicht mehr relevant. Oder doch? Die Unterseite habbo.cx/xovilichter hat genau ein Meta-Keyword: „Xovilichter“; die Hauptseite hat davon sogar einige mehr. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass das hier keinen Einfluss auf das Google Ranking haben wird. Der Seitenbetreiber (Dominik Bauer) wird sich wohl gedacht haben: „Kann nicht schaden“ und hat gegen jede SEO-Regel der Neuzeit einfach mal einen Meta-Keyword eingebaut. Mein Zwischenfazit: Nachmachen nicht empfohlen.

Hilft die habbo-Community beim Contest?

social-visibility-habboBei habbo.cx kommt noch dazu, dass dies nicht einfach nur eine private Website oder Agenturseite ist, sondern dass hier eine Community dahinter steckt. Das bedeutet, dass die Website von Dominik Bauer sehr oft aufgerufen wird und regelmäßig und viel Traffic bekommt. Laut Alexa wurde zwar nur eine Sessiontime von 1 Minute pro uniquen Visit verzeichnet, ich denke aber, dass die realen Zeit noch sehr viel höher sein wird.

Interne und externe Links von habbo.cx

habbo-xovilichter-social-linksDer Community-Faktor hat einen weiteren Vorteil: die User fühlen sich natürlich mit der Seite verbunden und werde diese auch hinsichtlich des Xovilichter Contests supporten. Die ohnehin schon extrem hohe Social Visibility von habbo.cx wird durch die vielen registrierten Nutzer in dieser Sache zusätzlich noch einmal gepusht. Da kommt natürlich keine von unseren privaten Websites oder neuangemeldeten Xovilichter-Keyword-Domains ran. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass es innerhalb der Community auch einen Aufruf für eine Backlink-Offensive gegeben hat, was den plötzlichen Anstieg von habbo.cx/xovilichter erklären würde. Wenn ihr außerdem mal in den Footer der Seite schaut, dann gibt es dort noch einen sitewide Link „NEU Xovilichter 2014“ der auf die auf uns so gut bekannte Teilnehmerseite von Dominik Bauer verweist. Etwas prominenter ist oben zusätzlich noch ein Tab „Xovilichter“ eingebaut, der logischerweise die gleiche Unterseite verlinkt. Nichts Spektakuläres aber der habbo-Community wird es auffallen. Außerdem gibt es kaum ausgehende Links, die von der Website auf andere verweisen. Auf der Xovilichter-Unterseite wurden die Top5-Platzierten (u.a. auch ich selbst) mit einem Follow-Backlink sehr weit oben im sichtbaren Bereich verlinkt. Man spricht hier auch von ATF – above the fold – also überhalb der „Falzmarke“. Das bedeutet, dass Google die prominent platzierten Inhalte im „Nicht-Scrollbereich“ stärker wahrnimmt und rankt, als den Content am Seitenende. Vielleicht gibt es hier auch ein kleines Ranking-Plus für das „empfehlen“ anderer relevanter Xovilichter-Seiten.

Backlinks von habbo.cx

habbo-xovilichter-backlink-breakdownTja, hier wird es ein wenig kniffelig. Schaut man ins Xovi-Tool, sieht man nur eine magere Anzahl an Backlinks, die von ein paar unterschiedlichen Domains kommt. Darunter ist zum Beispiel list-of-domains.org – ein Webkatalog der frühen Stunde. Viel Google-Adsense Werbung und so gut wie kein eigener Content, dafür aber jede Menge Follow-Links. Eine solche Seite gehört eigentlich 2014 nicht mehr ins Backlink-Profil, denn diese Katalog- und Verzeichnisseiten sind nicht im Sinne der Google Webmaster-Guidelines was die externe Verlinkung angeht. Ansonsten nichts Verdächtiges – alles im grünen Bereich… oder? Von wegen! Ein anderes SEO Tool spuckt noch ganz andere Zahlen aus, die alles andere als koscher aussehen: 1913 externe Backlinks von 58 Domains mit nur 55 unterschiedlichen IPs – riecht ein bisschen nach Linknetzwerk. Und noch ein Fakt, der mich stutzig gemacht hat: in den letzten 5 Jahren sah das Backlink-Profil von habbo.cx noch „dramatischer“ aus: 4641 (!) Backlinks von 79 Domains mit nur 53 unterschiedlichen IPs. Na hoppla: wenn das kein künstliches Linkbuilding war, dann weiß ich aber auch nicht! Dieser Verdacht bestätigt sich, wenn man sich nur mal anschaut, wie viele Backlinks bei habbo.cx in letzter Zeit abgebaut oder gelöscht wurden: 1394 – das ist eine Menge und sieht nach „Reinigungsarbeiten“ aus. Und noch eine Sache ist sehr merkwürdig: die Zusammensetzung des Linkprofils. Hier finden sich hauptsächlich Backlinks von Bildern, ein paar Redirects aber so gut wie keine Textlinks. Außerdem sehe ich mehr als 90% NoFollow Links – auch komisch. Ganz ehrlich: das sieht alles irgendwie seltsam aus. Deswegen werde ich hierzu noch einmal ein separaten Artikel verfassen, der sich nur mit dem Backlinkprofil von habbo.cx beschäftigen wird. Aber auch andere „verdächtige“ Teilnehmer, wie z.B. xovilichter-smx.de, nehme ich mir noch einmal genauer vor. Wenn schon Backlinks die Xovilichter Challenge 2014 entscheiden, dann will ich wenigstens wissen, aus welchen Quellen diese stammen.

Summary
Eine umfangreiche SEO-Analyse über habbo.cx/xovilichter
Title
Eine umfangreiche SEO-Analyse über habbo.cx/xovilichter
Description

Die Seite von Dominik Bauer war nicht nur eine der ersten angemeldeten Websites im Xovilichter Contest 2014, sondern ist aktuell auch ein Favorit auf einen der ersten Plätze. Aber warum ist das so? Mit einem umfangreichen SEO Report versuche ich die Gründe dafür herauszufinden.

9 Gedanken zu „habbo Analyse und Report“

  1. Ich kann dir nur zustimmen Ronny. Freshness für den Arsch.

    Wenn es so wäre müsstest du auf Platz 1 sein oder? Ist es mir auch nur aufgefallen oder hat habbo seit ein paar Tagen ein Problem. Sobald ich auf die Seite klicke kriege ich eine Sicherheitsmeldung das die habbo Seite gefährlich ist ?

    1. Moin, cool gemachte Site bei dir übrigens. Die ist mir neulich schon aufgefallen. Schade nur, dass es keine Extra-Punkte fürs Design gibt, oder? 😉

      Nee du, eine Sicherheitswarnung bekomme ich bei ihm nicht. Mit welchem Browser oder Tool siehst du da was? Ich hatte nur mal gelesen, dass habbo.cx auf einer Phishing-Blacklist steht. Vielleicht kommt das daher?

      VG, Ronny

        1. Hmm komisch, aber danke für den Hinweis. Den Firefox nutze ich auch, aber diese Fehlermeldung habe ich noch nicht bekommen. Ist echt die Frage, was da auf seiner Seite passiert ist… Also wenn jemand eine Idee hat, gerne her damit.

    1. Moin Gustav, oh ok. Die beiden sind mir noch gar nicht aufgefallen. Die können sicherlich eine Wirkung haben, aber streng genommen sind ja sitewide Footer-Links nicht mehr so richtig hilfreich – zumindest nach dem letzten Penguin 2.0 Update. Und wenn jetzt die beiden Domain auch noch in der gleichen IP-Range wie habbo.cx liegen, dann sind sie noch weniger Wert. Das könnte man mal prüfen. Aber hey, anscheinend gilt noch immer: (fast) jeder Backlink ist ein guter Backlink 😉 VG aus Hamburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *