Keyword-Suche mit Bing

Guten Morgen und willkommen zu einem neuen Tag der Xovilichter Challenge. Wie ich gestern schon berichtet habe, stellt sich derzeit eine minimale Konstanz im Ranking zum Keyword ein. Im oberen Feld der Top5-Teilnehmer gibt es hin und wieder mal einen spontanen Emporkömmling, der aber nur kurze Zeit dort verweilt. Ansonsten könnte man die Platzierung von dynapso, aus.gerech.net und mir als „Flatline“ bezeichnen. Seit gestern 13:30 Uhr hat sich ein weiterer Kandidat ins Spitzfeld erhoben, der sich anscheinend ziemlich wacker und konstant auf Platz 4 (Fünfter im Ranking inklusive Xovi selbst) hält: deutsche-mikroinvest.de/xovilichter. Es handelt sich hierbei um eine Single-Page mit einer Menge ausgehenden Links zur Xovi-Gewinnspiel-Seite, über 1200 Worte WDF-IDF-optimierter SEO-Text, dem Xovi-Trailer zum Wettbewerb und einer Ranking-Tabelle mit 100 ausgehenden Links zu allen Teilnehmern der Keyword Challenge 2014. Nicht schlecht! Ein Pagerank von 3 und ein eine Xovi-Sichtbarkeit (OVI) von 24,60 sind ebenfalls nicht zu verachten. Da scheint sich auf jeden Fall noch ein spannender Xovilichter Kandidat des Contests zu etablieren. Aber heute geht es in meinem Video um etwas anderes: die Suchmaschine selbst – oder anders gesagt, gibt es Alternativen zu Google? Natürlich gibt es auch hier einen direkten Bezug auf unseren Wettbewerb.

Welche Suchmaschine ist besser für den Xovilichter-Wettbewerb 2014?

xovilichter-video-13-keyword-suche-mit-bingIn Deutschland und Europa weitestgehend dürfte die Frage nach DER Suchmaschine eigentlich keine sein. Das erstaunliche ist ja, dass es man mittlerweile ein eigenes Verb kreiert hat, das stellvertretend für eine Textsuche im Internet steht. Na, von wem ist hier die Rede? Die SEO-Experten unter euch haben jetzt bestimmt schon eine vage Vermutung. Für alle, die sich noch nicht sicher sind und mehrere Suchmaschinen im Kopf haben, es geht im Google und das Verb dahinter lautet „googlen“. Das mit der Vermutung war natürlich nur ein Scherz – jedes (Klein-) Kind kennt Google. Der Witz an der Sache ist, dass eher die Marketing-Experten noch die eine oder andere Maschine im Hinterkopf haben – also eher die Technik- als Normalofraktion. Da geistern noch Begriffe wie „Yahoo“, „Altavista“ und „Hotbot“ rum. Der eine oder andere wird jetzt beim Anblick dieser drei Worte ein kleines Schmunzeln im Gesicht feststellen und sich vielleicht mit einem Seufzer in seinen Stuhl zurückfallen lassen. Ja, die guten alten Zeiten mit einer gesunden Konkurrenz an unterschiedlichen Suchmasken ist längst Vergangenheit. Aber es gibt immer mal wieder ein Name, der hier und da Erwähnung findet. Er kling so ähnlich wie das Geräusch, das erzeugt wird, wenn man mit einer Kuchengabel gegen ein Sektglas tippt. Dann macht es…? Genau: Bing! Die meisten von euch im Contest werden jetzt natürlich sagen: „Who the f*ck is Bing?“ Und sie haben ja auch irgendwie Recht. Trotzdem wollte ich mir heute mal anschauen, wie unser schönes Xovilichter denn eigentlich in der Suchmaschine von Microsoft rankt.

Xovilichter Textsuche mit Bing

Verkehrte Welt – das könnte man zumindest denken, wenn man die Suchergebnisse von Bing zum Keyword Xovilichter sieht. Hier mal eine kleine Auflistung der Top-Ergebnisse:

  1. www.xovilichter.name
  2. www.xovi.de/xovilichter
  3. event-xovilichter.de
  4. www.xovilichter-challenge.de
  5. www.xovilichter-wettkampf.de
  6. www.xovilichter-seo.de
  7. www.xovilichter-koeln.de
  8. xovilichter-design.de
  9. www.xovilichterblog.de
  10. www.xovilichter-omsag.de

xovilichter-suchergebnisse-auf-bingNa, fällt euch was auf? Tatsächlich legt die Suchmaschine von Microsoft keinen großen Wert auf Autorität und Trust, denn sonst wäre die Xovi GmbH mit ihrer Gewinnspielseite auf Platz im Ranking. Interessanterweise sind auf der ersten SERP (Search Enging Result Page) ausschließlich PMDs und EMDs zu finden. Keine einzige Kategorie-Seite (bzw. Subseite) aus den Google Ergebnisse der derzeit Bestplatzierten taucht auch bei Bing auf. Was schlussfolgern wir daraus?

Bing mag Keyword-Domains mehr als Trust

xovilichter-suche-bei-bingDie Überschrift sagt es schon. Anscheinend ist es Bing im Vergleich zu Google wichtiger, dass das Keyword (in diesem Fall Xovilichter) direkt in der TLD (Top Level Domain) vorhanden ist. Und selbst das Alter der Domain spielt keine übergeordnete Rolle. Denn die Seite „www.xovilichter.name“ ist, wie man auf den ersten Blick erkennen kann, eine sehr frische Site, die zudem auch erst später als viele andere Teilnehmer in den SEO-Contest eingestiegen ist. Und auch um Content scheint sich Bing nicht so richtig zu kümmern. Denn schaut man einmal auf den Drittplatziertern der Challenge, dann findet man dort „event-xovilichter.de“. Wenn man sich nun mal die Site dahinter, bzw. den Content anschaut, dann findet man dort eine Single-Page mit nur 400 Wörtern, keinen internen und einigen wenigen ausgehenden Links und ein paar Xovilichter-Bilder – das wars. Unglaublich, wie unterschiedlich die einzelnen Suchmaschinen funktionieren – wenn man das im Fall von Bing als „funktionieren“ bezeichnen kann. An euch SEO-Experte da draußen: bitte mal Finger hoch, wen die Bing-Suche an die Google-Suche von vor ein paar Jahren / Monaten erinnert? Ihr seht mich jetzt zwar nicht, aber meine Hand ist ganz weit oben!

Summary
Title
Xovilichter Keyword-Recherche mit Bing
Description

Heute präsentiere ich euch in meinem neuesten Xovilichter-Video einmal die "tolle" Suche mit Bing zu unserem Keyword. Im direkten Vergleich mit Google wird schnell deutlich, worauf Bing am meisten achtet: die Keyword-Domain. Content: egal, Trust: egal - wichtig ist das Keyword in der TLD. Das ist der Google-Algorithmus von vor ein paar Jahren.

4 thoughts on “Keyword-Suche mit Bing”

  1. Hi, zum Thema „Habbo“. Habe da eine Vermutung. Im Footer ist seit etwa 4 Tagen das aktuelle Datum, was angeblich immer aktuell sein sollte: 13.05.2014 17:01:53.

    1. Hi Arnold, danke für den Hinweis. Das stimmt natürlich, ist mir vorher noch nicht aufgefallen. Ist das erst seit 4 Tagen so? Dann könnte es zumindest ein gutes Indiz für die spontane Ranking-Zuwächse sein. Aber auf Dauer wird das wohl nix nützen. Denn hinter ein aktuelles Datum sollten auch frische Inhalte geknüpft sein.

      Aber herzlichen Dank für deinen wachen Blick und den Tipp! VG aus Hamburg

  2. Hi Ronny,

    ich habe mir auch mal die anderen Suchmaschinen wie ASK usw. zu dem Thema angesehen, alle hängen sie Google hinterher. Somit ist eigentlich klar, aus welchem Grund Google der Platzhirsch ist.

    MfG Gregor

    1. Hi Gregor, ah ok, gut zu wissen. Die Suchergebnisse von ASK hatte ich dazu noch nicht auf dem Schirm. Aber wenn selbst Bing schon mit einem suboptimalen Algorithmus arbeitet, wird das bei den anderen Suchmaschinen auch nicht besser sein. Und Google hat seinen Algo einfach über die Jahre perfektioniert. Ich bezweifele sehr, dass das in den 10 Jahren keiner besser hinbekommen wird.

      VG, Ronny

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.