Xovilichter Video von Ronny

SEO-Tipp: Short – Mid – Long Tail Keywords

Auch heute wollen wir uns noch einmal um das Thema Content-Marketing kümmern, da ich darin die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung sehe. Zwar sind für Google die lieben Backlinks noch immer eines der stärksten Ranking-Signale, aber ohne einen entsprechenden Content bringen einem auch die besten Links nichts. Noch vor einigen Jahren waren komplexe und hochrelevante Inhalte längst nicht so wichtig wie im Jahr 2014. Außerdem hat Google schon häufiger eingeräumt, dass externe Linkverweise an Bedeutung tendenziell verlieren werden. Da aber SEO ein absolutes Balance-Gefüge ist, kann man sich die Frage stellen: Wenn Backlinks unwichtiger werden, was wird dann wichtiger für Suchmaschinen? Klare Antwort: der Content natürlich. Und da wir bereits geklärt haben, wie wir die richtige Zielgruppe finden und was das AIDA-Prinzip damit zu tun hat, kümmern wir uns heute einmal darum, wie und auf welche Suchbegriffe man seinen Inhalt aufbauen sollte. Beim Xovilichter Contest ist das noch recht überschaubar, da hier nur ein einzelnes Keyword im Fokus steht. Allerdings sieht das in vielen anderen Bereich sehr viel komplexer aus. Trotzdem wollen wir uns heute mal am Beispiel der Xovilicher entlanghangeln.

Welche Arten von Keyword-Anfrage gibt es?

Die Frage klingt erst einmal ein wenig seltsam, das gebe ich zu. Allerdings ist es essentiell, sich über die Art der Suchanfrage Gedanken zu machen. Hier kann man entweder mittels Google Auto-Complete oder Google Instant ein wenig Keyword-Recherche betreiben oder man geht erst einmal ganz logisch ran und stellt sich selbst die Frage: wonach sucht ein möglicher Besucher meiner Website? Kümmern wir uns erst einmal darum, die 3 unterschiedlichen Keyword-Anfragen zu verifizieren:

Short Tail (auch Shorthead genannt) Keyword

Eins Short Tail Keyword besteht, wie der Name bereits vermuten lässt, aus nur einem einzigen Wort. In unserem Fall und auch relevant für den SEO Contest ist das beispielsweise „Xovilichter„. Was für eine Keyword Challenge noch funktionieren mag, ist für viele andere Themenbereich recht sinnlos, darauf zu optimieren. Short Tail Keywords sind einerseits sehr unspezifisch (man kann noch nicht wirklich interpretieren, wonach ein User wirklich sucht) und auch für eine SEA-Kampagne nicht wirklich attraktive, da Short Tails sehr teuer sind (also einen hohen CPC – Cost per Click – haben).

Mid Tail Keyword

Die zweite Gruppe nennt sich „Mid Tail Keywords“. Die Suchanfrage besteht also schon einmal aus mehreren Worten und wird daher etwas spezifischer und besser zu deuten. In der Regel setzen sich Mid Tails aus 2 bis 3 Worten zusammen, die im Rahmen des Contest „Xovilichter Videos“ sein könnten. Hier hat man ebenfalls bereits deutliche bessere Ansatzpunkt für umfassende SEO-Maßnahmen, weil man auf mehr als nur ein Wort optimieren kann.

Long Tail Keyword

Bei einem Long Tail Keyword handelt es sich um die komplexeste und genaueste Suchanfrage, da die Phrase meist aus vielen verschiedenen Worten besteht. Gehen wir wieder von der aktuellen Challenge aus und erweitern den Mid Tail entsprechen, würde beispielsweise „Xovilichter Videos von Ronny Marx in Köln“ entstehen. Die Suchanfrage ist also keinesfalls generisch, sondern sehr spezifisch und lässt einen genaue Schluss auf die mögliche Suchintention zu. Und hier greift auch schon der Grundsatz, der für fast alle SEO-Arbeiten gilt: Suche passiert Long Tail. User, die bei Google etwas eingeben, haben meist ein recht genaues Ziel: sie wollen etwas kaufen, sich über etwas informieren oder genaue Daten zu einer bestimmten Sache abrufen. Für die Suchmaschinenoptimierung hat mit mit Long Tail Keywords auch viel mehr Ansatzpunkte, um einen entsprechend genauen und hochrelevanten Content aufzubauen.

Fazit zu den unterschiedlichen Short- Mid- und Long Tail Keywords

Xovilichter Video von RonnyEs gibt immer mal wieder Ausnahmen, wo im Short Tail Bereich gesucht wird. Das beste Beispiel dafür ist sicherlich eine SEO Challenge, wie die aktuell Laufende. In der Regel allerdings funktioniert die Suche nur über Long Tail Begriffe. Natürlich gibt es auch viele Short Tail Anfrage, allerdings weiß man an dieser Stelle noch überhaupt nicht, in welche Richtung die Anfrage tendiert – der Suchende weiß es ja vielleicht selbst noch nicht. Eine Optimierung ergibt also erst Sinn, wenn die Suchintention halbwegs klar wird, denn nur so lässt sich auch ein relevanter Besucherstrom auf seine Website ziehen. Traffic alleine bedeute gar nichts – entscheidend ist, die gezielten und spezifischen Traffic anzuziehen. Und genau an dieser Stelle sind wir auch wieder bei der Zielgruppe – denn Besucher alleine nützen dir nicht viel.

Summary
Xovilichter Video #52: SEO-Tipp: Short - Mid - Long Tail Keywords
Title
Xovilichter Video #52: SEO-Tipp: Short - Mid - Long Tail Keywords
Description

Es ist nicht nur wichtig WER etwas sucht, sondern auch WAS gesucht wird. Dazu unterscheidet man 3 verschiedene Keyword-Anfragen: Short Tail, Mid Tail und Long Tail. Also man differenziert praktisch von generischer bis zur spezifischen Suche. Ich erkläre in diesem Xovilicher Video kurz die Unterschiede und gebe ein paar Tipps für den SEO Contest 2014.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.