Schlagwort-Archive: 2014

Newsticker – 11. Juli, Freitag 17:49 Uhr – Google in Echtzeit

Kennt ihr das Ding schon? Google in Echtzeit! Das der Traffic auf der Suchmaschine und seinen angeschlossenen Diensten gigantisch sein dürfte, das ist bestimmt jedem von euch SEOs klar. Allein durch die Xovilichter Keyword Challenge erzeugen wir jeden Tage, jede Stunde und jede Minute eine Menge Verkehr auf Google, YouTube und Co. Aber wie sieht das Ganze weltweit aus und vor allem wie wirkt sich das auf die Einnahmen von Google aus? Dieser Infografik zufolge verdient die Suchmaschine mit all ihren Diensten und Netzwerken jede Sekunde 2000 Dollar. Rechnet euch mal bitte aus, was da an einem Tag zusammenkommt – das ist schon ein nettes Taschengeld. Und wenn die beiden Gründer, Sergej Brin und Larry Page, beim Start des Unternehmens gewusst hätten, wie viel Geld sich mit einer schnöden Suchmaschine verdienen lässt, hätten sie das Wort „Werbefreiheit“ wohl nie in den Mund genommen.

google-in-echtzeit-infografik

Wenn das Bild nicht gleich zu sehen ist, einfach ein Stückchen scrollen und dann mal anklicken – kurze warten und staunen! 😉

Newsticker – 10. Juli, Donnerstag 12:20 Uhr – Xovilichter TOP-Ranking

Da geht (doch) noch was! Gerade habe ich ein Mail bekommen, dass mich Ingo Henze in einem Posting auf Google Plus erwähnt hat. Sein Keyword-Monitoring-Tool hat ergeben, dass ich an dynapso.de/xovilichter vorbeigezogen bin. Den gleichen Ausschlag konnte man mit dem Widget von Nicolas und auch auf der Xovi Ergebnisseite feststellen. Zwar dauerte dieses Intermezzo nur circa 30 Minuten an, es beweist aber, dass auch unter den ersten 3 Plätzen in der Xovilichter Keyword Challenge die Würfel noch nicht gefallen sind. Ehrlich gesagt habe ich selber nicht mehr wirklich daran geglaubt, aber allein dieser kleine Ausschlag nach oben gibt mir die Hoffnung, dass bis zu 19. Juli 2014 für mich vielleicht noch eine positive Änderung drin ist. In jedem Fall aber kann so eine minimale Schwankung die Motivation für die Schlussphase des SEO Contests ordentlich anpeitschen.


Was kommt nach dem Aufstieg? Richtig: der Fall. Nach einem kurzen Hin und Her mit dynapso bin ich nun seit vielen Wochen von dem offiziellen Platz 3 auf Platz 4 abgerutscht.


Das hält ja keiner aus! Stand 14:45 bin ich wieder zurück auf meinem altbekannten Platz 3 und die SMX-Seite rutscht wieder auf Position 4.

Newsticker – 08. Juli, Dienstag 14:12 Uhr – Xovilichter branded search

Aus 8.000 macht 75.000 Suchergebnisse, wenn man nach „Xovilichter Ronny“ sucht. Damit habe ich auf einen Schlag Search One in die Schrank gewiesen und bin an Kais personalisierter Suche vorbeigezogen, der aktuell auf immerhin 68.200 Treffer kommt. Ehrlich gesagt kann ich mir gerade noch nicht erklären, warum hier ein so extremer Anstieg dieser Mid Tail Kombination mit meinem Vornamen entstanden ist, aber ich bin alles andere als traurig darüber. Wenn jemand Ideen oder direkt schon eine Erklärung für diesen Anstieg hat, würde ich mich sehr über ein Feedback freuen. Es kann aber auch gut sein, dass dies nur ein Momentwert ist und sich die Suchtreffer morgen schon wieder drastisch reduziert haben. Sollte es jedoch dabei bleiben, das „Ronny“ und „Xovilichter“ eine sehr hohe Relevanz haben, dann könnte mir das im Schluss-Spurt durchaus noch einmal helfen.

Nur noch 2 Tage – Xovilichter Support Shirt

xovilichter-support-shirt-specialUnd denkt bitte auch unbedingt an meine Xovilichter Support-Shirt: jeder, der mich unterstützt bekommt einen Platz auf dem Teil und ich laufe damit für euch am 19. Juli 2014 für euch Werbung. Schaffe ich es sogar auf Platz 2, dann fahre ich mit dem Shirt (und euren Logos, URLs und Namen) nach Kalifornien und werde es so oft wie möglich tragen. Jede Unterstützung zählt: Backlinks, Social Links, Erwähnungen in euren Blogs oder sozialen Kanälen oder eine „branded search“ – also wenn ihr nach „Xovilichter Ronny“ sucht. In diesem Fall schickt mir einfach einen Screenshot davon per Mail und in allen anderen Fällen einfach einen Link zu eurem Blog oder Social Account. Ihr habt noch 2 Tage Zeit!


Nachtrag um 14:25 Uhr: scheinbar war das nur ein kurzer „Schluckauf“, denn aktuell sind es wieder nur noch 8.240 Suchtreffer. Ich werde es aber im Auge behalten! 😉

Newsticker – 06. Juli, Sonntag 20:31 Uhr – Keywords aktualisiert

Heute mal pünktlich zum Sonntag: die neue WDF-IDF Analyse zum Keyword „Xovilichter“ ist online. Die ersten vier relevanten Begriffe haben sich seit Wochen nicht verändert. Nur Challenge, Keyword und Contest wechseln ihre Rangordnung hin und wieder ab. Interessanterweise rutscht das Wort „mal“ immer weiter hoch und steht aktuell auf Platz 7 der wichtigsten Begriffe in diesem Zusammenhang mit einer durchschnittlichen Häufigkeit von 3,28. Interessant ist auch, dass der Gesamtdurschnitt von fast allen wichtigen 20 Begriffen leicht gesunken ist. Das wäre ein Indiz dafür, dass die Teilnehmer auf den vorderen Plätzen mehr Text und raushauen und damit auch die Begrifflichkeiten leicht „aufweichen“. Das ist zumindest meine Deutung dieser aktuellen Keyword-Analyse. Des Weiteren habe ich die statistische Tabelle der Mid und Long Tail Keywords ergänzt und aktualisiert. Jeder, der jetzt noch fix an seinen SEO-Texten feilen möchte, den empfehlen ich dringend hier einen Blick reinzuwerfen.

Newsticker – 20. Juni, Freitag 14:38 Uhr – Fehler 500

xovilichter-youtube-fehler-500Na hups: was ist denn hier passiert?! Dieser interne Fehler 500 stammt nicht gar von meiner Xovilichter Seite, sondern tatsächlich von YouTube. Entdeckt habe ich das Teil bei einer kleinen Keyword- und Ideen-Recherche zum Contest und da sprang mir dieses Teil entgegen. Man muss allerdings dazu sagen, dass der Fehler nur wenige Sekunden zu sehen war auf auch nur bei einer bestimmten Unterseite der Videoplattform auftauchte. Aber wie ihr seht: auch bei Google (oder besser gesagt YouTube) passieren ab und zu mal Fehler. Besonders cool finde ich die Fehlerbeschreibung:

Sorry, something went wrong. A team of highly trained monkeys has been dispatched to deal with this situation. If you see them, show them this information:

Man sieht also: Web-Developer nehmen auch einen Fehler 500 mit Humor. Übrigens: auch auf der eigenen Xovilichter-Seite können solche Fehler auftauchen. Sollte das passieren, sollte man schnellstmöglich herausfinden, wo das Problem liegt. Ist eine Seite länger nicht erreichbar, kann sich das schnell negativ auf das Ranking auswirken. Daher sollte man gerade im Zuge der Keyword Challenge seine Seite regelmäßig kontrollieren, um nicht einen wertvoll erkämpfen Ranking-Platz wieder zu verlieren.